Auszeit

Auszeit
Linkes Jugendwochenende mit Workshops, Konzert und vielen mehr!

Außerhalb des kapitalistischen Raumes haben wir vor allem eins: Zeit. Diese Zeit, die wir zum Denken, zum Bilden, zum Leben brauchen, wollen wir uns auch jetzt schon nehmen – denn auch wenn es kein richtiges Leben im falschen gibt, gibt es Versuche, sich der Logik des Kapitalismus zu entziehen. Einer dieser Versuche ist die anarchistische Kommune auf der Burg Lutter. Dort wollen auch wir uns für ein Wochenende die Zeit nehmen, einander kennen zu lernen, gemeinsam Spaß zu haben, zu diskutieren und in Workshops Bildung zu betreiben, die nichts mit der üblichen Ausbildung, die an unseren Interessen und Bedürfnissen vorbeigeht, zu tun hat. Eine Auszeit von der Gesamtscheiße also!

Bildung selber machen? Erwünscht!
Neben einer Reihe von festen Workshops, Vorträgen soll dieses Wochenende davon leben, dass ihr auch selber Workshops anbieten könnt. Sei es vom gemeinsamen Texte lesen und diskutieren bis zu praktischen Sachen wie Theater oder Sprayen. Getreu dem Motto: Bildet euch! Bildet andere! Bildet Banden!

Workshops: Antiziganismus, Selbstverteidigung, Recht auf Rausch?, Bildung selber machen?!, Datenschutz (Wie verschlüssle ich meine Mails und Festplatte), G8 Basics, Impro-Theater, Atommüllskandal ASSE II, Putsch in Honduras, Aktionstrainings zum Castortransport, Marx für EinsteigerInnen, antisexistische Praxis und viele mehr

Und was geht sonst so? Datenkommunismus, Party, Burgführung, Theater, Konzert mit Rosa Rauschen und anderen

Anmeldung und weitere Infos findet ihr hier

www.auszeit.blogsport.de

Teilnehmerbeitrag beträgt 20 Euro (normal) und 25 Euro (soli). Wie immer gilt aber am Geldbeutel soll die Teilnahme nicht scheitern. Die Plätze sind begrenzt also schnell anmelden!

Powered by Linksjugend [’solid] Niedersachsen & Hessen