Archiv der Kategorie 'Demo'

Montag, 30.8 – Internationaler Aktionstag gegen Abschiebung

In Göttingen wird es eine Kundgebung mit Infostand des AK Asyl geben zu der alle Menschen mit antirassitischen Selbstverständnis aufgerufen sind. Desweiteren dokumentieren wir eine Pressemitteilung des Bundesverbandes der Linksjugend [’solid].

Kundgebung gegen Abschiebungen & Abschiebehaft
Montag 30.08.2010 | 16.00 Uhr | Kornmarkt (Gänseliesel) | Göttingen
Aufruf:
Die Abschiebemaschinerie in Niedersachsen dreht sich weiter. Trotz der verhinderten Massenabschiebung vom 22. Juni diesen Jahres sind das Innenministerium in Hannover und die Ausländerbehörde in Göttingen immer noch dabei, Abschiebungen in den Kosovo zu planen und durchzuführen. Aber auch in andere Länder sollen Menschen, die unter anderem nach kapitalistischen Prinzipien nicht verwertbar sind oder nach rassistischen Gesichtspunkten nicht dem Bild der weißen, deutschen Normalbürger_in entsprechen, abgeschoben werden. Mehr Infos

Pressemitteilung der Linksjugend [’solid]

Die Linksjugend [’solid], Jugendverband der LINKEN, ruft für den Aktionstag gegen Abschiebungen und Abschiebehaft am 30. August bundesweit zu Aktionen auf. In Deutschland Müssen zehntausende Menschen jeden Tag mit ihrer abschiebung rechnen, mehrere hundert leben unter schlimmsten Bedingungen in Abschiebehaft.

Juliane Pfeiffer, Bundessprecherin der Linksjugend [’solid], erklärt hierzu: „Diese Art des Umgangs mit Flüchtlingen, begründet allein in ihrer Herkunft, entbehrt jeder Menschlichkeit und ist nichts anderes als staatlicher Rassismus. Wir fordern gleiche Rechte für alle und daher auch die freie Entscheidung aller, wo und wie sie leben möchten. Daher verurteilen wir die andauernde Hetze gegen MigrantInnen, wie sie erst kürzlich in Veröffentlichungen des SPD-Mitglieds Thilo Sarrazin zu erleben war. (mehr…)

Geplanter NPD-Parteitag in Bad Gandersheim verhindert!

Update:+++ 800 Menschen gingen am 9.Mai in Bad Gandersheim gegen die NPD auf die Straße +++ Die Nazis mussten nach Wilhelmshaven ausweichen +++ [’solid] Basisgruppen aus Hannover und Northeim beteiligten sich am Protest +++ Danke an alle die da waren! +++

Presse:
http://monsters.blogsport.de/2010/05/09/bad-gandersheim-leise-gegen-nazis/
http://www.hna.de/nachrichten/landkreis-northeim/northeim/zeichen-gegen-rechts-755050.html
(mehr…)

Mo. 08.03.: Solidarität mit den iranischen Feministinnen!


Anlässlich des Weltfrauentag veranstaltet die redical [m] eine Kundgebung unter dem Motto.“Kampf der islamischen Republik Iran – Marg bar jomhuri-ye eslami!“ Wir unterstützen die Aktion als Zeichen internationaler Solidarität mit der dortigen feministischen Bewegung! Also am 8.März ab 17 Uhr beim Gänseliesel! Es lohnt sich auch schon früher vorbeizuschauen, denn am Gänseliesel finden vorher schon Aktionen zum Frauenkampftag statt.

märz

Wir wollen hiermit im Rahmen des bundesweiten Antifa-Teheran-Aktionstages dazu aufrufen, am Internationalen Frauenkampftag dem 8.März 2010 Solidarität mit den protestierenden IranerInnen zu üben und sie in ihrem Widerstand gegen das islamistische Regime im Iran zu unterstützen. Der Wunsch nach (bürgerlichen) Freiheiten und die Abschaffung religiös fundamentalistisch geprägter Gängelungen und Unterdrückungsmechanismen etc. sind Forderungen, die auf die iranische Gesellschaft bezogen aus unserer Sicht notwendiger Bestandteil auf dem Weg zur Emanzipation sind. Jedoch stellt sich die Frage, ob nicht dieser bürgerliche Entwicklungsprozess zu Gunsten einer emanzipatorischen und an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichteten Gesellschaftsformation in den Hintergrund treten kann. Doch wie heißt es so schön „Geschichte wird gemacht“ und die Proteste im Iran könnten ein Anfang sein.

Quo vadis Iran? Was war?

Im Jahr 2009 fanden im Iran Wahlen statt. Soweit so unspektakulär. Dass die Ernennung, wer sich als Präsidentschaftskandidat aufstellen darf und wer nicht vom Wächterrat beschlossen wird, schien die Bevölkerung des Irans zu dieser Zeit bis auf einige wenige gesellschaftliche Gruppen kaum zu stören. Vor allem (junge) Frauen stehen im Iran unter enormen sozialen Konformitätsdruck. Die islamistische Gesetzgebung ist dabei die zentrale Säule eines Regimes, dass Frauen systematisch klein halten will.

(mehr…)

Europas größten Naziaufmarsch verhindern!

Alle Jahre wieder…

…gehen am 13. Februar tausende von Neonazis in Dresden auf die Straße. Auch, wenn sie es selbst von sich behaupten: Ihnen geht es in keiner Weise darum, den Menschen zu gedenken die in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar durch die Bombenangriffe der Alliierten um’s Leben gekommen sind.

Das einzige, das an diesem Tag zelebriert werden soll, ist der deutsche Opfermythos. Dass das NS-Regime an diesem Krieg schuld war, wird bewusst ausgeblendet. Wenn sie diese Kriegshandlung dann noch als „Bombenholocaust“ bezeichnen, verhöhnen sie den Tod von allein 6 Millionen Juden.

(mehr…)

Für ein ganz anderes Klima!

Klima

Es sieht düster aus: Weltweit bedroht der Klimawandel die Lebensgrundlage von Mensch und Natur. Schon heute sind die Auswirkungen der maßgeblich durch den Menschen verursachten Erderwärmung schmerzlich spürbar, extreme Naturereignisse treten deutlich häufiger auf und treffen wie alle Folgen des Klimawandels zuerst die Ärmsten der Erde.

Im Dezember diesen Jahres wird in Kopenhagen die UN-Klimakonferenz stattfinden, auf der Vertreter_innen aller UN-Staaten über Maßnahmen gegen den Klimawandel reden werden. Auf den letzten Konferenzen dieser Art wurde kein wirksamer Klimaschutz erreicht. Dort beschlossene Mechanismen wie der Emissionshandel beweisen jeden Tag aufs Neue ihr Versagen im Kampf gegen die globale Erwärmung, andere hatten schwerwiegende soziale Folgen. Trotzdem werden auch dieses Jahr keine Alternativen zu diesen Augenwischereien auf dem Programm stehen.

(mehr…)

Bildungsstreik

Vom 15.-19.Juni findet in ganz Deutschland ein bundesweiter Bildungsstreik statt. Auch die Linksjugend [’solid] beteiligt sich am Protest für eine gerechtere Bildung. Als Basisgruppe sind wir aktiv bei den zahlreichen Aktivitäten in Göttingen und Northeim dabei:

Wir werden hier die Tage veröffentlichen, was in der Woche vom 15-19.6 passieren wird in Gö und Nom.

Schülerdemo Northeim
Streik an der Uni in Göttingen

[’solid] gegen Abschiebungen

Dienstag, den 24.3 beteiligte sich [’solid] Northeim-Göttingen an einer Demonstration gegen Abschiebungen und das Kriegstreiben der Nato. Veranstalter war der AK Asyl. Wir beteiligten uns mit einem Transparent und werden auch in Zukunft den AK Asyl bei Protest gegen rassistische Abschiebungen unterstützen.

(mehr…)

Friedenspolitik

[’solid] Nom-Gö unterstützt Forderung nach Frieden in Gaza

Dazu rufen wir mit zu einer Demonstration mit folgenden Forderungen auf:

- Sofortiger Waffenstillstand in Gaza und Stopp aller Kampfhandlungen
- Sofortiger Zugang nach Gaza für die humanitäre Versorgung

Demonstration: 11:30 Uhr, Sa, 17.1.09 Wilhelmsplatz (Göttingen)

Den kompletten Aufruf findet ihr hier:
www.die-soziale-bewegung.de/kopien/AufrufDemo.pdf

Rassismus bekämpfen! Für einen neuen Afro-Shop in Göttingen!

Die Linksjugend [’solid] Northeim-Göttingen unterstüzt die antirassistische Solidaritätsbewegung für einen neuen Afroshop in Göttingen. Am 13.12 findet dazu einen Demonstration in der Göttinger Innenstadt statt. Hintergrundinfos findet ihr im Aufruf der Demonstration.

(mehr…)

Erfolgreiche Schulstreiks in Göttingen und Northeim

Am 12.11 sind in Göttingen 3500 Schüler und in Northeim 350 Schüler für bessere Bildungsbedingungen auf die Straße gegangen.

Wir, als [’solid] Northeim-Göttingen, begrüßen dies als großen Erfolg und werden auch in Zukunft die Schüler bei ihren Aktionen solidarisch unterstützen. Als besonderen Erfolg werten wir, dass trotz der Angriffe der lokalen Jungen Union und des CDU-Politikers Hegeler sich viele Schüler aus dem ganzen Landkreis Northeim an dem Northeimer Schulstreik beteiligten.

Wir betonen zudem, dass das dreigliedrige Schulsystem als eine tragende Säule der sozialen Ungerechtigkeit der deutschen Bildungslandschaft abgeschafft werden muss.